EXCEL-Tool: Personalbedarfsrechnung für OP-Säle

99,95  zzgl. 19% gesetzlicher MwSt.

EXCEL-Tool zur Personalbedarfsrechnung im OP

Anbieter und Leistungserbringer:

Cupertino Consulting GmbH

Berechnen Sie mit Hilfe unseres Excel-Tools, wieviel Personal (Pflegerisches Funktionspersonal bzw. OTAs) tatsächlich in Ihrem OP gebraucht wird. Sie erhalten zwei alternative Personalberechnungsmethoden in einem Tool:
Arbeitsplatzmethode
 Pauschalierte Methode mit Kennziffer

Ablauf:

Beauftragung vornehmen

In einer Email erhalten Sie von uns das EXCEL-Tool und die Rechnung

 Eingaben in gelbe Felder vornehmen

Inhalte:

 Zwei alternative Personalberechnungsmethoden in einem Tool:
Arbeitsplatzmethode
 Pauschalierte Methode mit Kennziffer

Ergebnis: 

 Gesicherte Angaben darüber, wieviel Personal (Pflegerisches Funktionspersonal bzw. OTAs) tatsächlich in Ihren OPs gebraucht wird.

 


 

EXCEL-Tool innerhalb von 1 Stunde nach Checkout verfügbar!

 


 

Marco Woedl + Team
  • Diplom-Betriebswirt (FH)
  • Diplom Change-Management
  • geb. 1973 in Rothenburg ob der Tauber
  • umfassende Kenntnisse aus nahezu allen Klinikbereichen und intensive Führungserfahrung
  • über 20 Jahre erfolgreiche berufliche Tätigkeit im Krankenhausmanagement als Vorstand, Geschäftsführer und Berater, für Privatklinikgruppen wie Asklepios, bei verschiedenen kommunalen Trägern und auch für die renommierte Unternehmensberatung im Gesundheitswesen Oberender & Partner
  • Kernkompetenzen  in den Bereichen Strategie- und Organisationsentwicklung, digitale Prozessoptimierung, Change Management und Sanierung
  • 1997 Entwickler eines der ersten deutschen Controlling-Systeme im Krankenhaussektor
  • 2017 Entwickler einer der ersten Controlling-Apps für Krankenhäuser und Arztpraxen/MVZs – control smart ✪
  • Vordenker im Bereich der digitalen Unternehmensberatung

Cupertino Consulting GmbH

Gartenstraße 5
D – 85293 Reichertshausen

Telefon: +49 (0)89 96228386
E-Mail: contact@cupertino-consulting.com
www.cupertino-consulting.com


Registergericht: Amtsgericht Ingolstadt,
Registernummer: HRB 9015
Vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Marco Woedl
Umsatzsteuer-ID gem. Paragraph 27a UStG: DE322672170
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 RStV: Marco Woedl


Allgemeine Geschäftsbedingungen
für die Beauftragung von Beratungsprojekten bei Cupertino Consulting GmbH als Leistungserbringer

Vertragspartner

Auf Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) kommt zwischen 

dem Kunden und

Cupertino Consulting GmbH,

vertreten durch Marco Woedl

Adresse: Gartenstr. 5 85293 Reichertshausen

E-Mail-Adresse: contact@cupertino-consulting.com

Registergericht: Amtsgericht Ingolstadt,
Registernummer: HRB 9015

Umsatzsteuer-ID gem. Paragraph 27a UStG: DE322672170,

nachfolgend Anbieter genannt, der Vertrag zustande.

Vertragsgegenstand

Durch diesen Vertrag wird die Beauftragung von Dienstleistungen aus dem Bereich Unternehmensberatungsprojekte über die Plattform des Anbieters (CONSULTING ✪ PLATTFORM) geregelt. Wegen der Details des jeweiligen Angebotes wird auf die Produktbeschreibung der Angebotsseite verwiesen.

Vertragsschluss

Der Vertrag kommt im elektronischen Geschäftsverkehr über das Plattform-System oder über andere Fernkommunikationsmittel wie Telefon und E-Mail zustande. Dabei stellen die dargestellten Angebote eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe eines Angebots durch die Kundenbeauftragung dar, das der Anbieter dann durch Auftragsbestätigung annehmen kann. Der Beauftragungsvorgang zum Vertragsschluss umfasst im Plattform-System folgende Schritte:

  • Auswahl des Angebots in der gewünschten Spezifikation
  • Betätigen des Buttons ‚JETZT BEAUFTRAGEN‘ (Warenkorb)
  • Anzeige der Zusammenfassung – Betätigen des Buttons ‚WEITER ZUR KASSE‘
  • Eingabe der Rechnungsadresse – Betätigen des Buttons ‚WEITER ZU SCHRITT 2‘
  • Auswahl der Bezahlmethode (Rechnung) – Betätigen des Buttons ‚WEITER ZU SCHRITT 3‘
  • Überprüfung und Bearbeitung der Bestellung und aller Eingaben
  • Betätigen des Buttons ‚AUFTRAG JETZT SENDEN‘

Es folgt:

  • Eingangs-Bestätigungsmail, dass Bestellung eingegangen ist
  • Mit der Zusendung einer separaten Auftragsbestätigung kommt der Vertrag zustande. Die automatisch erstellte und versandte Bestellbestätigung stellt keine entsprechende rechtsverbindliche Erklärung dar. Der Vertrag kommt auch durch die Erbringung der Dienstleistung zustande.

Beauftragungen können neben dem Plattform-System auch über Fernkommunikationsmittel (Telefon/E-Mail) aufgegeben werden, wodurch der Vorgang zum Vertragsschluss folgende Schritte umfasst:

  • Anruf / Übersendung der Beauftragungsmail
  • Bestätigungsmail, dass Bestellung eingegangen ist
  • Mit der Zusendung einer separaten Auftragsbestätigung kommt der Vertrag zustande. Die automatisch erstellte und versandte Bestellbestätigung stellt keine entsprechende rechtsverbindliche Erklärung dar. Der Vertrag kommt auch durch die Erbringung der Dienstleistung zustande.

Vertragsdauer

Der Vertrag hat vorbehaltlich einer Kündigung eine Laufzeit von der Dauer eines Beratungsprojektes. Der Gesamtpreis errechnet sich aus den folgenden Komponenten: Festpreis für zeitlichen Aufwand des Projektes zzgl. eventuell gewählte Optionen.

Vorbehalte

Der Anbieter behält sich vor, im Falle der Nichtverfügbarkeit der versprochenen Leistung diese nicht zu erbringen.

Preise

Alle Preise sind Netto-Preise ohne Umsatzsteuer, da sich das Angebot ausschließlich an Gewerbetreibende richtet und werden zzgl. 19 MwSt. in Rechnung gestellt.

Zahlungsbedingungen

Der Kunde hat ausschließlich folgende Möglichkeiten zur Zahlung: Rechnung. Weitere Zahlungsarten werden nicht angeboten und werden zurückgewiesen.

Der Rechnungsbetrag ist nach Zugang der Rechnung, die alle Angaben für die Überweisung enthält und mit der Auftragsbestätigung verschickt wird, auf das dort angegebene Konto zu überweisen. Der Kunde ist verpflichtet innerhalb der auf der Rechnung angegebenen Frist nach Erhalt der Rechnung den ausgewiesenen Betrag auf das auf der Rechnung angegebene Konto einzuzahlen oder zu überweisen. Die Zahlung ist ab Rechnungsdatum ohne Abzug fällig. Nach Ablauf der Zahlungsfrist, die somit kalendermäßig bestimmt ist, kommt der Kunde auch ohne Mahnung in Verzug. Ein Zurückbehaltungsrecht des Kunden, welches nicht auf demselben Vertragsverhältnis beruht, wird ausgeschlossen. Die Aufrechnung mit Forderungen des Kunden ist ausgeschlossen, es sei denn diese sind unbestritten oder rechtskräftig festgestellt.

Lieferbedingungen

Die Dienstleistung wird umgehend nach bestätigtem Zahlungseingang erbracht.

Vertragsgestaltung

Ist der Kunde Unternehmer, so geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und/ oder der zufälligen Verschlechterung der Ware mit der Übergabe, bei Versendung mit der Auslieferung der Ware an den ausgewählten Dienstleister hierfür auf den Kunden über. Der Vertragstext wird vom Anbieter gespeichert. Der Kunde hat keine Möglichkeit selbst direkt auf den gespeicherten Vertragstext zuzugreifen. Der Kunde kann Fehler in der Eingabe während des Bestellvorganges korrigieren. Hierzu kann er folgendermaßen vorgehen: Mitteilung per E-Mail.

Haftungsausschluss

Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen, soweit sich aus den nachfolgenden Gründen nicht etwas anderes ergibt. Dies gilt auch für den Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Anbieters, falls der Kunde gegen diese Ansprüche auf Schadensersatz erhebt. Ausgenommen sind Schadensersatzansprüche des Kunden wegen Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder wesentlicher Vertragspflichten, welche zur Erreichung des Vertragszieles notwendigerweise erfüllt werden müssen. Ebenso gilt dies nicht für Schadensersatzansprüche nach grob fahrlässiger oder vorsätzlicher Pflichtverletzung des Anbieters oder seines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen.

Abtretungs- und Verpfändungsverbot

Ansprüche oder Rechte des Kunden gegen den Anbieter dürfen ohne dessen Zustimmung nicht abgetreten oder verpfändet werden, es sei denn der Kunde hat ein berechtigtes Interesse an der Abtretung oder Verpfändung nachgewiesen.

Sprache, Gerichtsstand und anzuwendendes Recht

Der Vertrag wird in Deutsch abgefasst. Die weitere Durchführung der Vertragsbeziehung erfolgt in Deutsch. Es findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung. Für Verbraucher gilt dies nur insoweit, als dadurch keine gesetzlichen Bestimmungen des Staates eingeschränkt werden, in dem der Kunde seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt hat. Gerichtsstand ist bei Streitigkeiten mit Kunden, die kein Verbraucher, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind, Sitz des Anbieters.

Salvatorische Klausel

Die Unwirksamkeit einer Bestimmung dieser AGB hat keine Auswirkungen auf die Wirksamkeit der sonstigen Bestimmungen.


Datenschutzerklärung

Wir bei Cupertino Consulting legen sehr großen Wert auf den Schutz Ihrer Daten. In dieser Datenschutzerklärung werden die Erhebung,

Im Folgenden informieren wir über die Erhebung personenbezogener Daten bei Nutzung unserer Webseite. 

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Diese Webseite wird durch die Cupertino Consulting GmbH als verantwortliche Stelle betrieben. Verantwortlicher ist der Geschäftsführer Herr Marco Woedl.

Cupertino Consulting GmbH

Gartenstraße 5

D – 85293 Reichertshausen

Telefon: +49 (0)89 96228386

E-Mail: contact@cupertino-consulting.com

www.cupertino-consulting.com

Registergericht: Amtsgericht Ingolstadt,

Registernummer: HRB 9015

Vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Marco Woedl

Umsatzsteuer-ID gem. Paragraph 27a UStG: DE322672170

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 RStV: Marco Woedl

Für Fragen zum Datenschutz können Sie uns unter den o.a. Kontaktdaten kontaktieren.

2. Allgemeines zur Datenverarbeitung

2.1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Webseite sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. 

Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt im Übrigen regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist. 

2.2. Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage. 

Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung des Vertragsverhältnisses erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.

Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.

Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines unserer berechtigten Interessen oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung. 

2.3 Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

3. Besuch der Webseite

Beim Aufrufen unserer Webseite werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen auf unserem Server gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

Name der abgerufenen Datei

Datum und Uhrzeit des Abrufs

Übertragene Datenmenge

Meldung, ob der Abruf erfolgreich war

Verwendeter Browsertyp und –version

Verwendetes Betriebssystem

Anfragende Domain (Referrer URL)

Hostname des zugreifenden Rechners (IP-Adresse)

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Webseite,

Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Webseite,

Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie

zu weiteren administrativen Zwecken.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus den oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

4. Registrierung für den Mitgliederbereich 

Auf unserer Webseite bieten wir Nutzern die Möglichkeit, sich unter Angabe personenbezogener Daten für den Mitgliederbereich zu registrieren, in dem wir weitere Inhalte und Leistungen bereitstellen, die nur registrierten Nutzern zur Verfügung stehen. 

Der Zugriff auf den Mitgliederbereich erfordert ein passwortgeschütztes Benutzerkonto. Zur Anlage des Benutzerkontos werden folgende personenbezogene Daten erhoben und gespeichert: Name, Anschrift, Kontakt- und Kommunikationsdaten, Benutzername und Passwort, Registrierungsdatum, Name des Unternehmens, Name des Geschäftsführers/Vorstands, Webseiten-URL, Kooperationsform.

Weitere Personenbezogene Daten, die Sie bei der Nutzung unserer Services oder bei der Einrichtung eines Cupertino Consulting-Kontos angeben:

– Daten zu Beratungsprojekten oder Aufträgen, die Sie bei einer Transaktion angeben, oder weitere transaktionsbezogene Inhalte, die Sie generieren oder die aufgrund einer Transaktion, an der Sie beteiligt sind, mit Ihrem Cupertino Consulting-Konto verbunden sind.

– Sonstige Inhalte, die Sie generieren oder die mit Ihrem Cupertino Consulting-Konto verbunden sind (wenn Sie z. B. Beratungsprojekte in Ihren Warenkorb legen).

– Zahlungseinstellungen (z. B. Kreditkarten- oder Kontonummern) im Zusammenhang mit einer Transaktion.

– Rechnungs- und andere Daten, die Sie für die Beauftragung eines Beratungsprojektes angeben.

– Sie können uns weitere Informationen über ein Webformular zur Verfügung stellen oder durch Aktualisieren oder Hinzufügen von Daten zu Ihrem Cupertino Consulting-Konto, durch Beteiligung an Community-Diskussionen, Mitglieder-Chats, der Schlichtung von Streitfällen oder wenn Sie aus anderen Gründen mit uns bezüglich unserer Services Kontakt aufnehmen.

Bei der Registrierung und Nutzung des Mitgliederbereichs werden die personenbezogenen Daten ausschließlich im technisch und sachlich notwendigen Umfang erhoben, verarbeitet und genutzt.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Im Rahmen des Registrierungsprozesses wird zudem eine Einwilligung des Nutzers zur Verarbeitung der Daten eingeholt. Zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist daher Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für die während des Registrierungsvorgangs erhobenen Daten der Fall, wenn die Registrierung auf unserer Webseite aufgehoben oder abgeändert wird, sofern dann eine Erforderlichkeit, die personenbezogenen Daten zu speichern, nicht mehr besteht, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen. 

Als Nutzer haben sie jederzeit die Möglichkeit, die Registrierung aufzulösen. Die über Sie gespeicherten Daten können Sie jederzeit abändern lassen. Zur Löschung des Accounts  oder zur Änderung von Daten richten Sie eine Email an: contact@cupertino-consulting.com

5. E-Mail-Kontakt

Über die bereitgestellten E-Mail-Adressen ist die Kontaktaufnahme möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Die Daten werden, soweit diese von der eingebenden Person nicht ausdrücklich zu anderen Zwecken übermittelt werden, ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, seine Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

6. Cookies

Wir setzen auf unserer Seite Cookies ein. Hierbei handelt es sich um Textdateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite besuchen. In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten. 

Der Einsatz von Cookies dient einerseits dazu, die Nutzung unseres Angebots für Sie angenehmer zu gestalten. So setzen wir sogenannte Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Webseite bereits besucht haben. Diese werden nach Verlassen unserer Seite automatisch gelöscht. Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen. Zum anderen setzten wir Cookies ein, um die Nutzung unserer Webseite statistisch zu erfassen und zum Zwecke der Optimierung unseres Angebotes für Sie auszuwerten. Diese Cookies ermöglichen es uns, bei einem erneuten Besuch unserer Seite automatisch zu erkennen, dass Sie bereits bei uns waren. Diese Cookies werden nach einer jeweils definierten Zeit automatisch gelöscht.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung technisch notweniger Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies zu Analysezwecken ist bei Vorliegen einer diesbezüglichen Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Bitte beachten Sie, dass die meisten Browser Cookies automatisch akzeptieren. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neuer Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Webseite nutzen können. 

7. Keine Weitergabe von Daten

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt. Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben (Wenn Sie eine Transaktion mit einem anderen Nutzer durchführen, kann der andere Nutzer bei uns Informationen über Sie anfordern, die für den Abschluss der Transaktion notwendig sind, z. B. Ihren Namen, Ihre Kundennummer, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Kontakt-, Rechnungsinformationen oder andere Ihrer Informationen, die erforderlich sind, um die Zuverlässigkeit und Sicherheit der Transaktion zu fördern. Wenn eine Transaktion gestoppt wird, fehlschlägt oder im Nachhinein ungültig wird, können wir dem anderen Nutzer ebenfalls Einzelheiten zu der nicht erfolgreichen Transaktion liefern.),

die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,

für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie

dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

8. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;

gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;

gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;

gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und 

gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Kanzleisitzes wenden.

9. Widerspruchsrecht und Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärungen

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. 

Sie haben zudem das Recht, Ihre datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärungen jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht und/oder Widerrufsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail mit dem entsprechenden Wunsch an: contact@cupertino-consulting.com

10. Datensicherheit

Wir bedienen uns geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

11. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand 01.01.2019. 


Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.